Fachtagung ARBEITSPLATZ #TABU | Unternehmen treten ein gegen häusliche Gewalt

Was tun, wenn Beschäftigte von häuslicher Gewalt betroffen sind, sich z. B. die Fehltage häufen oder der soziale Rückzug sichtbar wird?
Konfrontiert mit dem Thema macht sich in vielen Firmen Hilflosigkeit breit. Im beruflichen Kontext ist häusliche Gewalt noch immer ein Tabu – Privatsache eben. Dabei kann gerade der Arbeitsplatz ein Schutzort sein, der außerhalb des familiären Einflussbereiches liegt und damit für Betroffene die Chance bietet, Unterstützungsangebote unbeobachtet annehmen zu können.
Wir möchten Sie herzlich einladen, sich im Rahmen der Fachtagung

ARBEITSPLATZ#TABU
am Mittwoch, 17. Oktober 2018, 09.30 Uhr – 13.30 Uhr
Dialoghaus Hamburg, Alter Wandrahm 4, 20457 Hamburg

mit Referent_innen der Deutschen Lufthansa AG, der AIRBUS Operations GmbH, des Deutschen Gewerkschaftsbundes sowie Vertreter_innen der Sozialbehörde und des ESF-Projektes „2ter Aufbruch!“ über Unterstützungsmöglichkeiten auszutauschen und zu informieren. Im Anschluss findet ein Get-together mit Beratungsstellen des Hamburger Opferschutzes statt.
Wir bitten um Ihre Anmeldung unter folgenden Link: http://www.esf-hamburg.de/veranstaltungskalender-neu/11545932/esf-veranstaltung-arbeitsplatz-tabu-2018/.
Bitte beachten Sie, dass die Teilnehmerzahl begrenzt ist.
Wir bitten Gäste mit Mobilitätseinschränkungen um vorherige Kontaktaufnahme unter
aufbruch@verikom.de oder (040) 350 17 72 40.