Angebote an Schulen

Interkulturelle Elternkooperation in Schule und Stadtteil

Elternperspektiven bietet Stadtteilschulen an, erprobte Ansätze und sein Instrumentarium der Elternkooperation in ihr schulspezifisches Konzept münden zu lassen und umzusetzen. Die kooperierenden Schulen können aus diesem Angebot schöpfen, um ihr eigenes Konzept gemeinsam mit dem Projekt weiterzuentwickeln. Dabei wird die Originalität jeder Schule (Elternschaft, Standortbezug, Profil etc.) ressourcenorientiert genutzt.

Die Ziele sind:

  • Die Erhöhung der Elternbeteiligung in Schule durch die kooperative Projektarbeit
  • die Weiterentwicklung des schuleigenen Konzeptes zur Elternarbeit
  • die professionelle und partizipatorische Haltung gegenüber den Eltern in der Kommunikation und in der Einbindung von Eltern in Schule weiter zu stärken

 

Das Dienstleistungsangebot beruht auf vier Säulen:

  1. Das Projekt erarbeitet gemeinsam mit Vertreter/innen der Schule schuleigene Prinzipien der Elternkooperation
  2. Aus einem Repertoire an möglichen Maßnahmen zur Erhöhung der Elternbeteiligung werden Angebote ausgewählt, angepasst und vom Projekt angeschoben
  3. Das Projekt qualifiziert Eltern aus den Stadtteilen zu Eltern-MultiplikatorenInnen. Diese unterstützen durch Praktika, Erprobung und Auswertung die schuleigene Elternarbeit
  4. Das Projekt macht lokale Netzwerke und Organisationen (z.B. Moscheen) für Eltern und Lehrkräfte nutzbar

Wir stehen Ihnen für Fragen zu unseren Angeboten gerne zur Verfügung.

Anne-Gaëlle Rocher
ElternPerspektiven
verikom
und Edith Kleinekathöfer
ElternPerspektiven
basis & woge e.V.
Dahlgrünring 2
21109 Hamburg
Tel. (040) 42 90 25 73
rocher@verikom.de
Billstedter Hauptstraße 90
22117 Hamburg
Tel. (040) 600 80 214
edith.kleinekathoefer@basisundwoge.de