Eltern ins Boot

ELTERN INS BOOT –
INTERKULTURELLE ELTERNARBEIT ZUM ÜBERGANG SCHULE-BERUF

Das Projekt
richtet sich an Eltern, die den Übergang ihrer Kinder von der Schule in eine Ausbildung unterstützen möchten, und deren Kinder die Gesamtschule Kirchdorf und die Grund-, Haupt- und Realschule Stübenhoferweg besuchen. Eltern finden im Projekt AnsprechpartnerInnen, wenn:

  • sie ihre Kenntnisse über das deutsche Schul- und Ausbildungssystem und seine Möglichkeiten erweitern wollen,
  • sie die Berufswahlkompetenz ihrer Kinder fördern möchten,
  • sie den Übergang von Schule in Ausbildung Schritt für Schritt planen und mitgestalten wollen,
  • sie Orientierung bei Anlauf- und Beratungsstellen benötigen,
  • sie Fragen zu Erziehung und Kommunikation mit ihren Kindern haben,
  • sie ihre eigenen Beschäftigungsmöglichkeiten ausbauen wollen.

Die Projekt-Ziele
Ziel unserer Elternarbeit ist es, das Potenzial der Eltern zu Gunsten der Kinder zu mobilisieren und zu organisieren und damit ihre Handlungsfähigkeit zu erweitern. Dies geschieht über die Vermittlung von Kenntnissen zu dem deutschen Ausbildungssystem sowie Einblicke in Arbeits- und Ausbildungsmarkt und Firmenbesichtigungen. Darüber hinaus fördern wir in weiteren Projektangeboten ihre erzieherische Kompetenz und Qualifizierung im Bildungs- und sprachlichen Bereich. Durch die Herstellung von Transparenz rund um das Thema Übergang Schule-Beruf werden Eltern befähigt, sich sicher und selbstständig in der Berufsorientierung ihrer Kinder zu engagieren.

Eltern ins Boot bietet

Elterncafés (offenes Angebot an einem Tag in der Woche) zur Förderung der Kommunikation und Vernetzung der Eltern untereinander sowie aller beteiligten Akteure und als Informationsplattform.

Workshops für Eltern zum Thema Schulabschlüsse, Ausbildung, Berufspalette etc., um den Eltern notwendige Grundlagen zu vermitteln, damit sie den Entscheidungs- und Bewerbungsprozess ihrer Kinder besser begleiten können.

Beratung, bei Bedarf in den Herkunftssprachen der Eltern, zu Themen rund um Schule und Berufswahl und zu Erziehungsfragen.

Elternkompetenztrainings zur Stärkung der erzieherischen Kompetenz, Erweiterung der kommunikativen Fähigkeiten und Vermittlung wesentlicher Kenntnisse rund um den Prozess der Berufswahl.

Unterstützung der Eltern bei der Erhöhung der eigenen Beschäftigungsfähigkeit und der Partizipations- und Unterstützungsmöglichkeiten hinsichtlich des Bildungsweges ihrer Kinder: Eltern, die die eigene Qualifizierung vorantreiben, begegnen ihren Kindern in diesem Prozess wesentlich verständnisvoller und unterstützender und übernehmen eine Vorbildfunktion. Das Projekt kann eine Vermittlung in Qualifizierungsangebote von kooperierenden Einrichtungen vorantreiben.

MultiplikatorInnen-Trainings für Eltern, aber auch für Mitglieder von MigrantInnenselbstorganisationen zur zielgruppenspezifischen Vermittlung von Informationen in den Communities.

Ihre AnsprechpartnerInnen sind
Ute Grütter, Nihat Anil, Melek Korkmaz und Anne-Gaëlle Rocher
Die Sprachen im Team sind Deutsch, Türkisch, Englisch und Französisch

Eltern ins Boot
verikom
Dahlgrünring 2, 21109 Hamburg
Tel. 040 42 90 25 72 / 73 / 74
Fax: 040 7548281

E-Mail
gruetter@verikom.de
anil@verikom.de
korkmaz@verikom.de
rocher@verikom.de